Knochendichte- und Körperfettmessung / DEXA (Standort Dielsdorf)

Osteoporose trifft vorwiegend Frauen nach der Menopause (Abänderung). Jedoch können auch Männer daran erkranken. Durch die Störung des Knochenstoffwechsels und Mangel an Kalzium und Vitamin D nimmt die Knochenmasse stark ab und verursacht dadurch häufiger Knochenbrüche. Rauchen, Alkohol und Unterernährung sowie verschiedene Medikamente können den Knochenschwund ebenfalls beschleunigen.

Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung ist deshalb sehr wichtig. Die Adus Radiologie bietet Ihnen eine Knochendichtemessung nach der DEXA-Methode an.

Informationen an unsere Patienten

ie Untersuchung dauert ca. 30 Minuten. Normalerweise wird die Knochendichte an der Lendenwirbelsäule und an den Hüften gemessen. Dank dieser einfachen, strahlenarmen Methode wird die Knochendichte mit dem Normwert von gleichgeschlechtlichen, jungen Gesunden sowie von gleichaltrigen Personen verglichen.
Mit dieser Methode kann das Risiko von Knochenschwund bzw. Knochenbrüchen bestimmt werden.

Wünschen Sie eine Bestimmung Ihrer Fettmasse ist dies mit dem gleichen Verfahren möglich (keine Versicherungsleistung); für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.